59 thoughts on “16. AZK: Dr. François Billot de Lochner: “Den Tsunami der Pornographie verstehen und bekämpfen”

  1. Den Ton kann man nicht mehr schlechter einstellen. Leider hat die AZK oft Probleme mit dem Ton.

  2. Ja, es ist ein RIESIGES Problem in nahezu allen Gesellschaften geworden. Es ist eine Schande, dass die, die noch Fernsehen schauen (ich zum Glück seit Jahren nicht mehr), Abend für Abend obszöne Bilder und "Gestöhne" von.z.Bsp. bis zu 80-jährigen Frauen ertragen müssen, die durchs Fernsehen stöhnen….."Komm Fi..mich….mach mich an". 
    Aber das scheint ja zum Bildungsauftrag, den wir mir den zwangsfinanzierten GEZ-Gebühren bezahlen, dazu zugehören. Es ist kein Wunder, wenn wir hier vielen Politikern, offen ausgesprochen vor allem von grünen Politiker/inen, erlauben, Werbung für Pädophilie zu machen. Wenn wir gar "Monster" nach Brüssel senden, die öffentlich bekannt gegeben haben das Sie als früherer Kindergärtner sexuelle Gefühle bekamen, als 5-jährige ihnen die Hose öffneten und dann ihren Sch…..streichelten. Und er es es genossen hätte,,,,,,die kleinen Kinder übrigens auch, da es ja sehr natürlich sei. Unfassbar…..solche Menschen gehören nicht als Volksvertreter nach Brüssel. sondern ins Gefängnis!!!
    Googelt mal über YouTube, nach pädophilen grünen Politikern…..ihr werdet staunen, was ihr dann zu sehen und zu hören bekommt. Und die Frühsexuallisierung der Kinder nimmt Ausmasse an, das alleine dies bereits ein Grund wäre, zu Millionen mit gelben Westen auf die Strassen zu gehen um dagegen zu protestieren. Wie weit hat man die Masse mit geschicktester Psychologie bereits gebracht, das sie sich so weit von einer gesunden Menschlichkeit verabschiedet hat? Wenn wir nicht bald den ReGIERenden, dieser statistischen Brut, das rabenschwarze Handwerk legen, dann sehe ich wirklich schwarz und sehe eine Zukunft auf uns alle zukommen, in der ich nicht weiter leben möchte. Wer die AZK und andere alternative Medien kennt, wer den Fernseher bereits mindestens 1 Jahr lang verschrottet hat, der weiss das dieses pornographische Thema bei weitem nicht das einzige Thema ist, das an den Schrauben der Menschlichkeit und den Schrauben des liebevollen Miteinander dreht. Es wird in nahezu jeder denkbaren Richtung versucht die Menschheit zu entmenschlichen. Ich kann nur alle, die dies lesen darum bitten, die Menschen um euch herum aufzuwecken. Bitte nicht mit Vorschlaghammer, sondern so, wie jeder einzelne es gerade noch verkraften kann……denn viel Zeit haben wir nicht mehr. Auch wenn Sie als euch Nazis, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger, Verblendete, Idioten oder was weiss ich nicht alles beschimpfen werden. Geht in euer Herz und seid mutig! Habt keine Angst mehr vor Ausgrenzung. Ihr werdet sehen, das sich nach und nach mehr Menschen in euerem Umfeld outen werden und zu euch stehen werden. Das ist eine der wenigen Chancen die wir haben, diese wunderschöne Welt noch zu retten. Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht! Aber bleibt um Gottes Willen friedlich dabei.

  3. Danke für den Mut dieses Thema anzusprechen und publik zu machen!!
    Die tiefgreifende Vergiftung des Geistes gerade bei so jungen Menschen ist schwer in Worte zu fassen.
    Es ist eine Programmierung, die ins Hirn gepflanzt wird, die ein Leben lang beeinflussen kann.
    Leider ist auch das gewollt. Bis der Mensch am Ende so stark manipuliert ist, dass er keinen eigenen und klaren Standpunkt mehr vertreten kann

  4. Sehr gute Übersetzung – Danke dafür!
    Schade nur dass die Helden der 21J. und Vorzeigechristen nach 16 AZK-Konferenzen nicht zu dazu bereit
    spontan so einen ANTYpornoschwur zu leisten sind.

  5. Also man muss ich schützen vor Allem im Grunde…Essen, Medikamenten, Schulen, Medien, Kindergarten Medizin , Medien und dem Internet – ein einziger Schutzwall gegen diese Menschenverachtende Agenda. Vor allem wenn du ein Kind hast , hast du allerhand damit zu tun. sorry aber da muss es einen anderen Weg geben, das geht auf Dauer nicht wirklich………..

  6. im gründe hat er recht. aber erst wenn man sich damit auseinandergesetzt hat versteht man tatsächlich von was er spricht…ansonsten wirkt er doch sehr wie ein Priester – weil er wenig erklärt warum- wenig auf Logik aufbaut und für viele sicher nicht nachvollziehbar……..von daher stösst es etwas religiös an- sein Vortrag! – auch wenn ich ihm zustimme – finde ich einen anderen Referenten doch sehr wichtig zu dem Thema. ein Psychologe oder Sexologe….oder Soziologe……aber so ist es doch sehr merkwürdig für viele ……und nicht nachvollziehbar…

  7. Sehr gute Argumente, wichtiges Thema, aber warum trägt der eine knallrote Krawatte?

  8. eins vorweg, ich halte rein gar nichts von Pornografie und schon gar nichts von Frühsexualisierung der Kinder, doch dieser Vortrag baut mir viel zu sehr auf Moral auf und beleuchtet, bis auf die Dopamingeschichte, keine Hintergründe.
    In meiner Welt findet kaum Pornogr. statt. Ich schaue kein TV, kein Radio u. im Internet begegnet es mir auch nicht, wenn ich nicht entsprechende Seiten aufrufe.
    Und einen Antipornografischen Eid abzulegen, also sorry, da hört es für mich auf!

  9. Volle Zustimmung! Ich hätte gern eine Antwort auf diese Frage gehabt:
    Wer finanziert diesen gigagantischen Tsunami, den es ja kostenlos im Internet gibt?

  10. so schickt eine Groß-Loge ihren "Heilsbringer " fürs Volk aus…teile und herrsche

  11. bemerkenswert, daß gerade ein Banker, ein Banken-Chef von mehreren Banken, heute den Menschen mitteilt, daß es zu wenig Kinder, zu wenig soziale Bindungen, zu wenig Familien gibt und angeblich aus Pornografie-Grunden.
    Ein Hohn und Spott aus der Bankenwelt. Denn es sind genau diese Bankenchefs, die sich mit Kreditvergaben an die Staaten über Jahrzehnte die Staaten ins maßlose verschuldet haben.
    Seit Anfang der 60er Jahre wurde in Deutschland auf Pump gelebt, auf Kosten der nächsten Generationen. Das ist der Grund, weil die Leute immer und immer mehr jedes Jahr puckeln und schufften müssen, für immer weniger Geld und Lebensqualität.
    Das hat alles nichts mit Pornografie zu tun.
    Den Staat und uns alle hier, die Steuerzahler und Bürger werden ausgebeutet.
    Und heute stehen Logen-Bankenchefs auf der Tribüne, weil sie sehen, was für gesellschaftlchen, kapitale Großschäden sie in den Gesellschaften angerichtet haben, nätürlich mit der Politik.
    Selbstverständlich ist Pornografie schädlich und falsch, aber das zerstört keinen Menschen und schon gar keine Familien. Das Geldsystem der Banken schafft die Probleme in den Familien.
    Pornografie ist so unterschiedlich, schon in der Bibel stehen Bezeichnungen, für Frauen, die dem Gewerbe der Prostitution nachgegangen sind. Jede Zeit und jede Epoche und jeder Kulturkreis hat seine Art und Form der Pornografie. Medizinisch gesehen, ist Maturbation sogar gesund für den Körper, weil es Hormone frei setzt und die Durchblutung. Außerdem entstehen Glücksgefühle. Gut das der liebe Herrgott die Maturbation zuläßt, ansonsten wäre hier ein Chaos in den Ländern, ein Hormon-Überschuss, das wäre Massen-Hysterie.
    Masturbation und Selbstbefriedigung ist im Islam Tabu, auch wieder ein Grund, es hier dem noch-christlichen-Abendland "einzureden"…..albern!

  12. Wir leben mitten in Sodom und Gomorra! Wer als Jugendlicher im Reli-Unterricht (heimlich unter der Bank) das AT gelesen hat (z.B. Hesekiel 23), dem blieb das Pausenbrot im Hals stecken. Dann in den Siebzigern irgendwann im TV die Erotik und der angedeutete Akt (DAS SCHWEIGEN) Wow, was ging hier alles in der eigenen Phantasie ab!
    Irgendwann wurde Liebe & Zuneigung & Sympathie & Achtung des Anderen zum reinen Geschäft, zum fleischlichen Akt. Zu einem Geschäft. Unsere Enkel werden zu Zombies, wenn wir nicht rigoros dieses Geschäft unterbinden! Die Hoffnung stirb bekanntlich zuletzt, aber man muss auch schon ganz schön stark und konsequent handeln.
    SATAN weiche von mir!

  13. und keiner springt auf und holt diesen Bankenverbrecher von der Bühne, will tatsächlich den Leuten beibringen, Pornografie sei Schuld an zerstörten Familien und den zerrütteten Zuständen in der Gesellschaft. Ich kenne auch einen Banker oder besser gesagt einen Anwalt, der im Aufsichtsrat einer namenhaften Bank war. Unglaublich, was das alles für Verbrecher sind. Da wird in Sitzungen abgestimmt, per Daumen, welche Familie keinen neuen Haus-Kredit bekommt, welcher Landwirt keinen neuen Kredit für Landmaschinen bekommt, welche orts-ansässige Firma keinen neuen Kredit für neue Anbauflächen bekommt. Banken und ihre Chefs sind die Krebsgeschwüre dieser Gesellschaft. Ein satanisches Pack!.
    Und Gier….Umsatz-Gier….Geldgier nach unmengen von Miliarden von Euros …das ist die schlimmste Droge und Sucht der satanischen Banken-Elite…..was andere in ihrem Leben nicht erarbeiten können…das kann man vom Ledersessel..als Banker in einigen Wochen sich "verdienen"….schmeißte das Arschloch von der Bühne!!!!

  14. Das eigentliche Problem liegt viel tiefer, nämlich das der Neid der religiösen Sekten, besonders im Bunker des Vatikan eine Art Sodom und Gomorra finanziert und produziert und der religiöse Klerus, der ja nun die größten Kinderschänder beherbergt, uns als Lösung das Gegenteil nämlich ein Sexverbot präsentiert, glaube ich, natürlich als "Vorbild" für Kinder oder so eine islamische Ehe, wo die Frauen wie verkleidete Besen rumrennen, als Menschen 2. Klasse der Freiheit und Selbstbestimmung völlig beraubt, zum "guten" Zweck bloß keine Reize zu erzeugen, wofür sie gar Nichts können, was nicht Bestimmung wäre. Also es ist sicherlich keine Bestimmung in der Natur, ein Leben als vermummter Sack zu führen. Ausgerechnet das Päderastentum das erst in den klerikalen Orden und dekadenten widernatürlichen Priesterschaften entstand, fordert "offiziell" eine Vorbildfunktion für Kinder. Dieser Plan ist uralt aus dem 16. Jahrhundert kurz nach Beginn des Dunklen Mittelalters entstanden, unter katholischer Knute und kann nur von der Benediktinerlobby im Vatikan erdacht wurden sein, die selbst Teil keiner gesunden Gemeinde ist, mit dem man auch die religiösen Partnersekten des Islam und des Talmuds konfrontiert hat, mit denen man gemeinsame Sache macht. Das ist wieder so eine Art These und Antithese Geschichte, wo die These eine vom Klerus kontrollierte Perversen Partei in der EU bildet, die Pädophilie legalisieren will und die jeder kennt, auf der anderen Seite steht der Islam als Antithese, aber egal wer gewinnt, die Kindsheirat mit Vergewaltigung durch alte Pädophile steht auf beiden Seiten, wird also bei der Synthese bei sein, was man verhindern muss. Also die Macht und der Neid des Klerikertums , die finanzielle Ausstattung dieser religiösen Sekten, die sich einbilden zu diktieren wie Andere sich zu verhalten haben , wann sie zu heiraten und wie sie zu leben haben , ist das eigentliche Problem. Gesundes System, gesunde Menschen. Krankes System und der Vatikan als Kapitalzentrale und seine religiösen Sekten können erst etwas produzieren, von dem sie als "Lösung"´, dann das Gegenteil zum Gesetz machen. Dieses Verhalten so etwas zu planen, offenbart eine tiefsitzende Geisteskrankheit bei den religiös , klerikalen Sekten, die ja nun ausgerechnet auch in Islamischen Gebieten, Kinderheiraten scheinbar erlaubt. Was ist damit?  Das ist der Fehler den die klerikale Verhaltensforschung macht, erstmal die Machtverteilung, die Vermögungsverteilung zu hinterfragen, mit der dieses oder jenes überhaupt finanziert wird. Es kann ja nicht sein, das grüne und rote Parteien überall in Europa z.B. Inzest , Sodomie , Genderidiotie also soziale Anerziehung eines Geschlechts das in Wirklichkeit von der Natur kommt, das man sich so wenig aussuchen kann wie die Hautfarbe oder Schuhgröße , Babymord usw.(Abtreibung im 9.!!! Monat, da kann man dann den Papst mit 82 auch noch "abtreiben" lassen) usw. legalisieren wollen, sondern dahinter steht doch ein Urheber, dieser dann gesetzlich erlaubten Krankheiten , der dann als "Heiler" auftritt dessen was er produziert hat, der als Lösung das präsentiert, was er in Schweden jetzt per Gesetz einführte, irgendwas mit einem Vertrag den beide potentiellen Partner unterschreiben sollen, bevor etwas passiert. Also diese klerikalen religiösen Sekten , die angeblich völlig sauber sind, die sind selber das Problem. Das was der Herr anspricht ist im Extremfall die einfache streng islamische Gesellschaft, mit komplett verhüllten Frauen die wenig "reizen", also wieder eine sehr alte "Lösung" die das eigentliche Problem gar nicht löst, sondern viele der Islamisten flüchten ja in den angeblich freien Westen, flüchten vor ihrer eigenen Umgebung, in ein wenig Freiheit und freie Sicht, weg von dieser Klerikalhölle. Es ist irgendwie ganz komisch, das z.B. afrikanische Urvölker die mit ihrer Nacktheit offen umgehen, diese Probleme gar nicht hatten, dieses Problem das der Herr sieht. Da stimmt doch dann was grundsätzlich nicht , mit der Naturentfernung die dieses System produziert. Bilder mit nackter Haut verbrennen, Bücher verbrennen, Nackte Haut bei Frauen verbieten, weil mich das reizen könnte das Problem also auch bei mir liegt, Frauen am besten in Kartoffelsäcke packen und Bikinis komplett verbieten, eventuell ist mein klerikaler Kopf dann auch nicht in Ordnung, oder ich nicht immun gegen "Versuchung", klingt fast so wie die scheinbare Logik klerikaler Friedenspriester , den Krieg und das Leid auf ein Ausmaß treiben, das die Menschheit nach dem "Frieden" der Diktatur und richtiger "Erziehung" schreit, so ein halbgarer UN Frieden inclusive Zwangsimpfung, Arm und Extremreich, Menschenexperimenten, Zwangsarbeit und Demut vor der Erziehungspriesterschaft der Evolutionstheorie, Evolution ok. nur nicht vom Affen. So kommt mir die aktuelle Überreizung vor, obwohl ich muss ja nicht im Internet suchen.

  15. depridé=ungezügelt: minute 8.38
    Das Bild der Frauen zu zerstören durch Porno damit die sexualität völlig ungezügelt wird
    und nicht wie der Afrikaner übersetzt: durch pornos zu einem System kommt wo sexualtät völlig Normal ist…
    das ändert der ganze sinn 🙂 "um die Soziale Ordnung zu zerstören.. chaos ad ortum… ich schalte dann jetzt ab schade…
    KÖNNT IHR KEIN LE FRANCAIS? einfach auf youtube Mario Prass schauen seit dem kann ich jetzt auch English problemlos hören und verstehen und lesen Tschüss

  16. Wenn ein Erwachsener sich ab und zu einen Porno reinzieht, was ist daran verwerflich?

  17. er hat absolut recht. ich kenne selbst einen den ich ständig dabei erwische wie er sich pornos rein zieht. und der sieht frauen wirklich nur noch als lust objekt. der kann sich nichtmal mit seiner eigenen mutter mehr normal unterhalten ohne das er schweinkram von sich gibt. der ist geistig komplett kaputt.

  18. man muss sich natürlich fragen WOHER diese Pornogarphie-Tzunami- Flut kommt …. wir sind dann schnell bei der Frankfurter-Schule und ihren Hintermännern ! …. Honni soit qui mal y pense!!

  19. das Television lenkt dich und dein wasser durch die frequenzen

  20. Verbote von Frühsexualisierung, volle Zustimmung!

    Überzogener Pornokonsum birgt die aufgezählten Gefahren, schon richtig.
    Nichtsdestotrotz bin ich in der Erwachsenenwelt gegen Verbote. Viel sinnvoller ist es, über die Auswirkungen und Risiken, die gesellschaftliche Wandlung aufzuklären.
    Es ist nicht so einfach Filme zu drehen in denen menschliche Dynamik, Wahrnehmung, Liebe, echte Gefühle dargestellt werden, die ein wünschenswertes Miteinander fördern. Viele Liebesfilme wirken kitschig und inszeniert, oft gibt es auch hier Abgründe, Dramen, Tabubrüche.

    Statt Verbote lieber positive, wünschenswerte Inhalte fördern.

    Zudem, Pornografie wird man nie ganz verbieten können, die Verbotsforderungen werden mehr Internetkontrolle hervorrufen, nicht in Bezug auf pornografische Inhalte, sondern Kontrolle der User, Ausweispflicht; und die Kontrolle wird sich nicht auf Pornografie beschränken, die Identifizierung begleitet die User auf jeder besuchten Webseite, unabhängig vom Inhalt.. Die Forderung nach Pornografieverbot fördert den gläsernen Bürger!

  21. der unterschied zwischen der prostituierten und der ehefrau ist jener , die prostituierte vermietet sich an den meistbietenden , die ehefrau aber verkauft sich an diesen . und die menschenkinder sind die ausgeburt dieses paktes , generation um generation .
    ich sage nicht dass die frau geld über liebe stellt , nein , sie liebt den geldbesitzer ehrlich und aufrichtig , zumindest bis das geld den besitzer wechselt . zum geld gehört aber natürlich mehr als nur das bare , es beinhaltet fie satanische aura , das charisma , welches geld , macht und erfolg verleiht . geld , erfolg und macht sind die von der frau angebetete sexuelle dreifaltigkeit , die heilige wundervolle romantisch konserative harmonie , die leider manchmal von einem muskulösen kitzler-profi gestört wird , die reine fleischeslust die vernunft des geldes überrumpelt , und die heilige ehe in einer dreckschlacht um die beute endet . auch dies ein moment wo die wahrheit durchschimmert .

    ich bevorzuge eh prostituierte , die sind ehrlicher , warmherziger und weniger gierig… eine aufrechte beziehung .

  22. ach kuck mal , ein neues hetzmobb . was ist nur aus den alternativen geworden , primitiv und ekelhaft wie porno .

  23. männlichkeit und weiblichkeit sind zwei abhängige krüppel , krankheiten , räuber und deren beute-groopies .

  24. Es ist die Innerliche Verwahrlosung möchte ich nicht sagen. . Es ist die Umwandlung von Gefühlen in Konsum Befriedigung ! Der perfekte Konsument! Alles Menschliche ist abgestorben. Man will nur noch innere Bedürfnisse abbauen . Bei jugendlichen geht jeder Respekt vor dem Menschsein verloren! Alles um uns herum ist nur noch da, um unsere Bedürfnisse zu bedienen. Wir selber geben nichts mehr! Wir nehmen nur noch. Und der Druck steigt! Mein Problem ist , das ich die Befürchtung habe das die Täter und die die auf die Täter hinweisen die selben Leute sind ! Man hat ein neo liberales System geschaffen, um den Menschen an den Rand der Zerstörung zu treiben. Das ist aber nicht das Ziel. Das Ziel ist es das System danach! Das was uns dann als Lösung verkauft wird ist das eigentliche Ziel! Wir laufen Gefahr in den absoluten Kommunismus zu laufen! Sie werden sagen die Industrie muß enteignet werden damit wir ihr noch Herr werden . Und genauso wird es mit der Gesellschaft kommen. Die Lösung soll sein alles zu regeln zu verbieten zu kontrollieren! Das ist mein Problem! Ich traue niemanden mehr! das haben sie zumindest geschafft!Mir gehen seine Forderungen viel zu weit . Das hat Sekten Charakter

  25. Die Welt liegt in dessen Hand der Böse ist , Satans mächtigste Waffe um die Menschen von Gott zu trennen .

  26. Also um die Kinderschänder im Bundestag oder allgemein der Eliten , ganz weit vorne Clinton , Obama , Bush usw. die Kleinkinder nicht nur F….. sondern auch fressen !

  27. NS: Wenn es stimmt, dass Wladimir Putin in Russland alle Pornoseiten gesperrt hat, finde ich das bemerkenswert und richtig!
    Hier ist Zensur ausnahmsweise berechtigt um die Zersetzung des eigenen Volkes zu verhindern.

  28. Leider wird die wichtigste Frage nicht gestellt:
    Warum ist das Bedürfnis nach Pornographie so gross?
    Zu sagen etwas sei schlecht liefert keine Problemlösung.
    Das ist ungefähr als würde man eine Krankheit bekämpfen ohne sich mit einer Ursache zu beschäftigen.

  29. Herr Dr. François Billot de Lochner sollte mal im Bundestag sprechen, ich würde dafür wetten das dieses Linksgrün versiffte Pack geschlossen den Plenarsaal verlassen würden!!!!!! Super Rede!!

  30. Worauf auf Rousseau zurück zu greifen ist,er wollte im Emil ,den frühen Trieb unterdrücken und dem jungen Menschen von Dingen ablenken,nur um bei sich selbst zu bleiben,ein schwieriger Akt ,vielleicht liege ich falsch.Er wird seine Rehabilitation bekommen,nur weil er den Adel gern ans Bein pinkeln wollte und die Missstände in Paris gesehen hat.

  31. Ziemlich Krass das alle Kritischen Kommentare hier gelöscht werden. Na ja dann weiss man ja bescheid.

  32. Ich hätte lieber E. Michael Jones zu dem Thema eingeladen, zumal der auch Deutsch kann. Eins ist klar. Es ist ein Judenthema, denn die internationalen Pornoproduzenten, sowie ihre LGBT Speerspitzenminderheiten und ihre Medien sind die Pusher der Pornographie. Sie hassen Jesus Christus und seine Kinder.Sie dienen wie Jesus Christus in Johannes 8:44 bezeugt den Menschenmörder und Lügner von Anfang an. Was er will wollen sie tun und fordern Sympathie für den Teufel und für sich.

  33. Sehr viele Dumme Kommentare hier! Sexverbloedete Leute haben kein Gehirn und schon ueberhaupt keine/n Standpunkt/Meinung! Bin genügend solcher Sexaffen begegnet! Mit denen ist ein normales Gespräch nicht möglich weil das Gehirn von denen unterbelichtet ist!

  34. Sexualitaet soll ein erstbeduerfnis sein? So eine Scheisse hoere ich mir nicht laenger an ihr Idioten und schalte diesen Schwachsinn hie sofort ab! Wie weit seid ihr gesunken oder wart ihr schon immer da unten, Ihr AZK ??

  35. "Der Todestrieb in der Geschichte: Erscheinungsformen des Sozialismus – Igor Rostislawowitsch Schafarewitsch"
    Unter anderem dort aufgeführt:
    Die Zerstörung der Institution Familie durch die systematische Verrohung der Sitten

  36. Ich kann gar nicht sorecht nachvollziehen, was Hr. Billiot de Lochne an unserer Gegenwertigen Gesellschftsstruktur so erhaltenswert findet. Schließlich ist es erst diese Struktur, in der die Dinge, die er anprangert, zum Problem Werden.
    Klar ist auch: Unsere gegenwertige Gesellschaftsordnung ist ja überhaupt nicht bedroht- leider, wie ich mir zu sagen nicht nehmen lassen möchte. Auch die AZK selbst ist ja symptomatisch dafür, dass es heute eine immer stärker werdende ultrakonservative Bewegung (in Europa) gibt. Eine Bewegung also, deren erklärtes Ziel es ist, unsere repressive Gesellschaftsstruktur aufrecht zu erhalten; auf dass wir bloß nicht zu Bewusstsein kommen.

    Aber mal Inhaltlich:
    Was genau versteht er überhaupt unter "Pornographie"? Wenn ich ihn richtig verstanden habe, zählt er auch Aufklärungssendungen im Radio dazu, literarische Werke etc. Aber auf der anderen Seite behauptet er ja, dass Pornographie schädlich sei, für Individuum und Gesellschaft- aber ist das nicht widersprüchlich? Erotik als implementierter Bestandteil künsterischen/ ästhetischen Schaffens oder aber im Kontext von sinnvoller, protektiver Aufklärung ist ja grade eben auch eine positive Dynamik, die die Entwicklung einer Gesellschaft fördern können. Ich finde ihn hier reichlich undifferenziert.
    Zahlreiche weitere Beispiele für die Mängel und Realitätsferne dieses Referats drängen sich mir auf. Ich belasse es jetzt erstmal dabei. Ich verbleibe: Wer diesem Demagogen Glauben schenkt, der läuft Gefahr, eines Tages aufzuwachen, und fest zu stellen, dass er der Frühsexualisierungs-Bewegung angehört.

  37. Toller Vortrag mit einem erstklassigen Übersetzer. Was mir aber spanisch vorkommt: Warum hat er Pornographie nicht definiert? Das wäre eine Möglichkeit, Zuschauern die Angst zu nehmen, daß man von einem Teil schlicht ins Gegenteil verfällt – auch wenn ich den Herren so nicht einschätze, daß er jetzt griechische Statuen der Antike verhüllen will, aber es wäre dennoch ein guter, weil fairer Ansatz.

  38. 37:00 Russland hat alle pornographischen Seiten blockiert. Das heisst KRIEG!
    Wer den Geschlechtstrieb unterdrückt, stärkt den Willen. Wenn die Europäer schwache Porno-Wichser sind und die Russen asketisch abgehärtet werden, so wird Europa bald das Opfer sein.
    In Deutschland hat man 1933ff auch mit der jüdischen Porno-Seuche aufgeräumt und eine Armee aufgebaut, die es nicht einmal 10 Jahre später mit der halben Welt aufnahm. Sapere aude. –

  39. Ich gebe herrn lochner recht mit seinen Beitrag aber es ist für viele nicht möglich eine Frau zu finden. Ich kenne menschen welche 20 Jahre sich nichts mehr geünscht ahben als aine Frau mit welcher Sie eine Familie aufbauen können. Aber leider haben Sie es nie geshcaft eine Ehrliche – Treu – gottes gläubige Frau zu finden. Somit ist es für solche menschen keine Altenative da Sie sondst nichts mehr haben was …! Wenn man eine Familie hta, eine Frau sehr ich das zu 100% wie in dem Beitrag wiedergegeben.
    es gab eine zeit in Deutschland in der dies selbstverständlich war, leider wurde diese Kriergisch durch sehr Böse Kräfte vernichtend beendet 1945.

    es macht wenig sinn die politikermarionetten der J… auf zu klären oder zu fragen den diese haben ganz andere und zumeist zu dem noch viel mehr Böse Ziele und Hobbys !?

  40. Sucht mal nach dem Video "Die Hintergründe der Sexualisierung". Dort wird der Zusammenhang zwischen Pornographie, Schuldgefühlen und politischer Linkslastigkeit erläutert!

  41. Und das sagt uns ein Investmentfond-Bänker?
    Ein Börsenspekulant, dessen Aufgabe darin besteht
    Geld aus dem Nichts zu erschaffen um damit
    Reiche und Wohlhabende noch reicher zu machen.

    Die monetäre Versklavung durch das Geldsystem
    ist das Grundproblem.

    Geld "arbeitet" sagt man.
    Der Ertrag aus dieser sogenannten "Geld"-Arbeit wird zu 25% versteuert,
    während echte, menschliche Arbeit zu über 40%
    versteuert wird.

    Wen wundert es da, dass die 8 reichsten Menschen
    so viel Vermögen besitzen wie die halbe Menschheit.

  42. 17:00 Das ist Käse. Das ist vielleicht bei seinen Börsengeschäften der Fall.

  43. 20:30 Das ist eine Projektion. Sexualität wurde schon vor tausenden Jahren verbildlicht.
    In einigen Kulturen (bspw. in Asien) sind Phallussymbole völlig normal.
    Die Menschen sind eher etwas prüder geworden.

  44. Zu wenig wissenschaftliche Erklärung – zu viel Moralapostel …. so geht das nicht – das ist nicht frei, das ist nicht überzeugend. Die ganze Zeit denke ich daran, ob seiner Frau ihr gemeinsames Sexualleben gefällt !!

  45. Der größte Müll den ich je gehört habe, nichts als Verschwörungstheorien..

  46. Viel brennender interessiert mich doch eher, warum da ein weiterer Mohr im Raume steht. Das empört mich viel mehr. Aber das Publikum geht damit wohl dakor. Hauptsache das "Hauptproblem" wurde angesprochen.
    Rettet das Klima! Rettet die Bienen! Rettet die Wahle! Rettet den Wald!

    Da will er also pornographische Literatur verbieten. Aha. Wer sagt dann was Pornographie ist? Seine Christenbrüder? Der prüde Franzose hat sich ganz offensichtlich, der Mohr neben ihm stehend, zu dieser nicht-europäischen, nicht-weißen abrahamitischen Sekte bekannt.

  47. Seine Argumentation finde ich leider gar nicht überzeugend. Es ist so wie mit den Waffen, man macht sie dafür verantwortlich dass Menschen gewalttätig werden. Dabei sind sie nur ein Symptom, und nicht die Ursache. Der Porno macht aus einem Menschen nicht ein unmoralisches Wesen das nur noch nach Befriedigung aus ist. Die Ursache liegt ganz woanders – in unerfüllten Beziehungen, unerfüllten Sehnsüchten, Zwängen, Verpflichtungen. Uns wird von klein auf eingetrichtert diese Erfüllung könnten wir in Sex finden. Doch was wir brauchen sind echte tiefe Verbindungen, Freundschaften, Beziehungen. Wir brauchen ein erfülltes Leben mit Essen das unsere Seele und unseren Körper nährt, einem Beruf der uns erfüllt und Freude macht, wir brauchen Freiheit uns selbst verwirklichen zu können, uns frei entfalten zu können, frei von jeglichen Systemen die uns vorgeben was wir zu tun haben, wie wir unsere Zeit zu verbringen haben, was wir zu konsumieren haben. Erfüllung finden wir ganz woanders als nur in körperlichen Befriedigungen, die Seele fühlt sich erst wirklich glücklich wenn sie sich frei entfalten kann. Es geht also nicht darum etwas zu verteufeln, und dem Porno den Krieg zu erklären, es geht darum all das Gute mehr zu stärken, für eine bessere Welt für sich selbst und alle anderen zu sorgen, wo wir wieder ein Gefühl davon bekommen was echte Zufriedenheit und Erfüllung sind, mit echten Menschen, echtem Essen, echten Gefühlen, und echter Gemeinschaft. Man sollte also eher daran arbeiten den (jungen) Menschen eben diese Dinge wieder näher zu bringen. Dafür braucht es gute Vorbilder. Sie müssen sehen dass es da noch viel mehr gibt das Erfüllung bringt, und wie unbefriedigend diese oberflächlichen körperlichen Befriedigungen im Vergleich dazu sind.

  48. Sexualität ist wie das Feuer. Im Kamin wirkt Feuer wunderbar, es erwärmt und ist lebenserhaltend, aber ausserhalb des Kamins lebenszerstörend, brennt das ganze Haus nieder. Genauso auch der Sex. Im schützenden Rahmen der Ehe, ist sex wunderschön, Beziehungsstärkend, erfüllend, ausserhalb der Ehe aber zerstört es uns. Jede Form der Sexualität, auch die Selbstbefriedigung

  49. Das erklärt die Tatsache, dass seit den 68ern die Familien kontinuierlich auseinander fallen und die Scheidungs-Raten enorm angestiegen sind. Der Konsum von Pornographie zerstört zudem jegliche, natürliche Intimität und die Gefühle innerhalb der zwischenmenschlichen Beziehung. Sie reduziert die Sexualität zwischen Menschen auf reine Lustbefriedigung und Perversität. Früher schaute ich mir Pornos an. Heute ekle ich mich davor, nicht zuletzt, weil sie immer pervertierter werden. Und die Pornos haben einen entscheidenden Einfluss auf Gewalt und Mord bei labilen und bereits gestörten Menschen. Und je mehr solche Filme und Bilder konsumiert werden, desto mehr werden natürliche und herzliche Beziehungen einer völligen Verzerrung der Realität unterworfen. Da muss ich dem Redner in jeglicher Hinsicht recht geben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *